Teeplantagen in Madagaskar

Auf Madagaskar wird Tee von guter Qualität angebaut und nach England und nach Kenia exportiert. Heute berichte ich über die bedeutungsvolle Teeplantage auf unserer Insel.

Im Kleinstädtchen Sahambavy, rund 22 km östlich der Betsileo Hauptstadt Fianarantsoa, befindet sich die einzige Teeplantage in Madagaskar. Das Teegebiet im südlichen Hochland hat in Madagaskar also keine Konkurrenz.

Die wunderschöne und grüne Teeplantage findet man in einer sehr angenehmen und erholsamen Umgebung, wörtlich übersetzt bedeutet der Name des Dorfes Sahambavy  „das Frauenfeld“, da die meisten Tagelöhner, die diese wertvolle Teeblätter pflücken, Frauen sind.

Die Kultur der Teeplantage brachte ein privates französisches Institut im Jahr 1969 nach Madagaskar. Aufgrund seines feuchten Klimas ist die Region rund um Sahambavy der geeignete Ort für den Anbau des schwarzen Tees. Ein Jahr später errichtete der madagassische Staat dort die erste Teeproduktionsanlage.

Heutzutage wird Tee in diesem Teeproduktionszentrum in einem Gebiet von etwa 355 Hektar angebaut. Jährlich werden rund 500 Tonnen Tee produziert und 80% davon gehen in den Export ins Ausland. Zumeist nach Kenia an die internationale Teebörse. Da die Madagassen keine grossen Teetrinker sind, reichen 20% der lokalen Teeproduktion von Sahambavy für das ganze Land.

Vor der Verpackung des Sahambavy-Tees warten die Arbeiterinnen jeden Morgen auf die langen und mühsamen Arbeitsprozesse:  Pflücken, Fermentieren und Trocknen bis zum Filtern. Besucher sind willkommen. Ein lokaler Führer der Teefabrik zeigt und erklärt den Besuchern die verschiedenen Maschinen und die Prozessphasen der Teeverarbeitung in dieser Teefabrik.

Der in Madagaskar hergestellte Sahambavy Tee hat einen aromatischen und angenehmen Geschmack. Und wegen seiner vielen therapeutischen Tugenden ist er sehr wirksam für medizinische Behandlungen. So soll der grüne Tee von Sahambavy das Risiko von Brust-, Lungen-, Magen- und Prostatakrebs reduzieren.

Eine Wanderung inmitten der grünen Teeplantage, die direkt am Rand des Sahambavy-Sees und in der Nähe des ruhigen und schönen Lac Hotels liegt, ist eine wunderbare Erfahrung während einer Reise in Madagaskar.

Natürlich können wir einen Besuch in dieser Teeplantage in Sahambavy mit einer Eisenbahnfahrt Richtung Ostküste kombinieren. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Fragen über Ihre nächste Madagaskarreise haben.

Veloma aus Antananarivo!

Print Friendly